[AC]Reglement

  • 1. Host-Optionen


    Renndistanz: Practice: 30 Minuten / Qualifikation: 15 Minuten / Rennen: 200km


    Erfolgsgewichte:
    Diese werden von Rennwochenende zu Rennwochenende mitgenommen, beginnend nach dem ersten Lauf. Derjenige der die meisten Punkte am jeweiligen Rennwochenende erhalten hat bekommt 100kg, der Zweite 80kg, der Dritte 60kg, der Vierte 40kg und der Fünfte 20kg. Dies soll der Chancengleichheit dienen und die Rennen für alle Fahrer über die gesamte WM spannender machen. Nach jedem Lauf (Rennwochenende) werden die Gewichte entsprechend der erlangten Punkte neu verteilt. Dies erfolgt per Entry-List, welche zum nächsten Wertungslauf auf den Server aufgespielt wird.


    Boxenstop: 1 Boxenstopp ist Pflicht ( Beachtet die Apps)
    Grip: 96% am Anfang des Practice
    Tageszeit im Spiel: Qualifying beginnt 16:00 Uhr
    Reifen neben der Strecke: 4 (damit wir diese 5 Sekunden Strafen nicht haben, Replay wird nach dem Rennen von der LL kontrolliert)
    Fuelrate: 100%
    Damage: 40%
    Tyre Wear: 100%
    Fahrzeugschaden: Vollständig
    Mechanischer Schaden: An
    Manueller Start: Aus


    Es gibt zwar schon Flaggen in AC, aber diese Apps sind Pflicht.

    Helicorsa by Minolin

    ptracker
    PitConfig
    Teamspeak


    Fahrhilfen


    ABS: Factory
    Traktionskontrolle: Factory
    Ideallinie: Verboten
    Getriebe: Automatik: Erlaubt
    Kupplung: Automatik: Erlaubt
    Stabilitätskontrolle: Verboten
    Lichthupe: Erlaubt



    2. Rennwochenende und Ablauf


    2.1 Starttermine


    2.1.1 Die Starttermine der Rennen richten sich nach dem Rennkalender, sind aber generell Samstags.


    2.1.2 Der Server wird um 19:00 Uhr aufgemacht, es findet dann ein 30 minütiges Training statt, danach gibt es eine 15 minütige Qualifikation und es folgt das Hauptrennen. Zwischen Qualifikation und Hauptrennen wird man fünf Minuten Zeit haben, um das Setup noch zu verändern. Die Erstellung und Verteilung der Gewichte in der Entry List erfolgt nach jedem Rennwochenende. Jeder Fahrer kann sich danach neu verbinden.


    2.1.2.1 Sollte, aufgrund von Fehlern, bis 20.30 Uhr kein Rennen zustande gekommen sein, wird dieses auf den Termin des planmäßig nächsten Rennens verschoben. Alle anderen Rennen rücken in diesem Fall einen Termin nach hinten.


    2.1.3 Startprozedere: Stehend - Die Rennleitung legt besonders viel Wert auf einen sauberen Start. Rennunfälle werden in den ersten Kurven eines Rennens sehr kritisch betrachtet und womöglich härter bestraft. Ein Rennen entscheidet sich nicht in der ersten Kurve! Fahrt sauber und fair!


    2.1.4 Alle Fahrer sind verpflichtet im Anmeldethread /Kalender Bescheid zu geben, ob sie an dem Rennen teilnehmen können oder nicht.



    2.2 Punktevergabe


    1. Platz => 25 Punkte
    2. Platz => 18 Punkte
    3. Platz => 15 Punkte
    4. Platz => 12 Punkte
    5. Platz => 10 Punkte
    6. Platz => 8 Punkte
    7. Platz => 6 Punkte
    8. Platz => 4 Punkte
    9. Platz => 2 Punkte
    10. Platz => 1 Punkt


    2.2.1 Bei Ausscheiden aus dem Rennen, ob verschuldet oder nicht, z.B. durch Disconnect gilt die 75% Regelung. Das heißt, hat ein Fahrer zum Zeitpunkt seines Ausscheidens mindestens 75% der Renndistanz zurückgelegt, bekommt er Punkte entsprechend seiner Endplatzierung.


    2.2.2 In der Teamwertung werden ab dieser Saison beide Fahrer gewertet.



    2.3 Verhalten in Qualifikation & Rennen


    2.3.1 Zu meldende Zwischenfälle sind:


    1. Verschulden einer Kollision
    2. Einen anderen Fahrer von der Strecke drängen
    3. Verhindern eines regulären Überholmanövers
    4. Behindern oder Berühren eines Fahrers während einer Überrundung
    5. Behinderung eines Fahrers während der Qualifikation
    6. Behinderung eines Fahrers, wenn das eigene Fahrzeug beschädigt ist
    7. Weitere Vorfälle die sich im Strafenkatalog wiederfinden


    2.3.2.1 Beim Verschulden einer Kollision, mit dadurch entstehendem Positionswechsel, hat der verschuldete Fahrer dem betroffenen Fahrer auf den Geschädigten zu warten und die Position zurückzugeben. Beim Warten ist darauf zu achten, dass die Ideallinie nicht benutzt wird.


    2.3.2.2 Verhindern eines regulären Überholmanövers ist der Fall, wenn der zu überholende Fahrer mehr als einen Spurwechsel vornimmt.


    2.3.2.3 Behinderung eines Fahrers während der Qualifikation ist der Fall, wenn ein Fahrer der nicht auf einer schnellen Runde ist, einen Fahrer behindert, der sich auf einer schnellen Runde befindet.(Wenn ein Fahrer selbst auf einer schnellen Runde ist, muss er keinen vorbeilassen! Es ist die Aufgabe der schnelleren Fahrer, für genügend Abstand vor Beginn der schnellen Runde zu sorgen.)


    2.3.2.4 Behinderung eines Fahrers, wenn das eigene Fahrzeug beschädigt ist, bezieht sich auf Reifenschäden, einem leeren Tank oder einer schweren Beschädigung. In diesem Fall gilt das Verhalten wie bei einer Überrundung anzuwenden.


    2.3.2.5 Boxenstopps müssen richtig ausgeführt werden, ein Abbruch mit der "ESC" Taste bedeutet die sofortige Disqualifikation.


    2.3.2.6 Wer sich zurück an die Box 'beamt' und das Rennen fortsetzt wird nach dem Rennen disqualifiziert.


    2.3.2.7 BoxenStops sind ab dieser Saison Pflicht. Der Boxenstop muss bis 10 Runden vor Schluss absolviert worden sein. Bei nicht Beachtung bedeutet es die sofortige
    Disqualifikation.


    2.3.2.8 Die Weiße Linie bei der Boxenausfahrt ist zu respektieren. Bei nicht ein halten und sofortigen überfahren beim rausfahren aus der Box wird dieses Bestarft.(Siehe Strafenkatalog)
     

    2.3.2.9 Wer einen Disconnect hatte, darf zu jeder Zeit neu connecten und das Rennen fortsetzen.


    2.3.2.10 Wer ein beschädigtes Fahrzeug hat, fährt entweder das Auto in die Box und lässt es reparieren oder gibt sein Rennen auf. Wer mit einem beschädigten Auto in die Box fährt lässt die Ideallinie frei. Ein 'zurückbeamen' in die Box ist nicht gestattet.


    2.3.2.11 Ein 'zurückbeamen' per ESC-Taste ist während des Practices und der Qualifikation erlaubt


    2.3.2.12 Tracklimits sind generell zu achten. Hier wird nach der 3% Regel verfahren. Das bedeutet 3 % der Gesamt Runden sind ohne Strafen. (Siehe Stafenkatalog)





    2.4 Rennberichte


    2.4.1 Ab der Saison 2016/2017 wird eine Rennbericht Pflichtsein. Bitte richtet euch nach diesem Leitfaden mit euren Berichten.
    Leitfaden für Eure Rennberichte



    3. Rennleitung


    3.1 Die Admins, Renn- und Ligaleiter bilden in ihrer Gesamtheit die Rennleitung.


    3.1.1 Bei ggf. eingereichten Beschwerden der Fahrer entscheidet diese darüber, ob eine entsprechende Beschwerde akzeptiert wird und wenn ja, dann auch über die Härte des Urteils/der Strafe (siehe Strafenkatalog).


    3.2 Je nach Schwere des Vergehens, kann die Rennleitung auch zusätzlich zu einer Strafe durch das Spiel, Strafen gegen den betreffenden Fahrer aussprechen.


    3.3 Entsprechende Zwischenfälle sind der Rennleitung bis spätestens 48 Stunden nach dem Rennen mitzuteilen.


    3.3.1 Zwischenfälle, welche nach der Frist aus 3.3 eingereicht worden sind, können nicht mehr berücksichtigt werden.


    3.4 Die Rennleitung hat die Möglichkeit bei geringeren Vergehen, eine Verwarnung gegen den entsprechenden Fahrer auszusprechen. ( Punktekonto)


    3.4.1 Bei drei Verwarnungen innerhalb einer Saison wird der betreffende Fahrer für die Qualifikation gesperrt, bei 5 gesammelten Verwarnungen für ein Rennen.


    Anmerkung für die Meldung von Zwischenfällen: Es liegt an dem betroffenen Fahrer, eine Beschwerde ausreichend gut zu begründen. Dazu bietet sich in erster Linie selbst erstelltes Aufnahmematerial an



    4. Weltmeisterschaft


    4.1 Der Fahrer mit den meisten Punkten nach zehn Rennläufen ist Weltmeister


    4.1.1 Haben zwei oder mehr Fahrer die gleiche Punktzahl erzielt, so wird die Rangfolge nach Anzahl der Siege ermittelt.


    4.1.2 Stimmen bei punktgleichen Fahrer die Anzahl der Siege überein, so wird die Rangfolge nach Anzahl der zweiten Plätze ermittelt.


    4.1.3 Dieses Verfahren setzt sich im Bedarfsfall bis zur Anzahl der 10. Plätze fort.


    4.1.4 Für die ersten 3 Fahrer in der Wertung wird es einen virtuellen Pokal geben! Hört, hört!



    5. Diverses


    5.1 Fahrzeuge dürfen nicht mutwillig zerstört werden! Absichtliches Zerstören wird hart bestraft!


    5.2 Die Fahrer sind verpflichtet die vorgegebene Nummerntafel nicht zu verschieben oder irgendwie anders zu verändern.


    5.3 Alle Fahrer treten mit einem Vor- und Nachnamen an, dieser muss nicht unbedingt der echte sein, aber es darf auch kein Name von einem Prominenten sein.


    5.4 Es dürfen Teams gebildet werden, welche auch aus unterschiedlichen Fahrzeugen der erlaubten GT3 Fahrzeuge bestehen dürfen. Denkt bitte an einen adäquaten Namen.


    5.5 Teamskins dürfen eingereicht werden und müssen 48 Stunden vor dem jeweiligen Rennlauf eingereicht sein.(Bei nicht Einhaltung dieser Frist wird ein Skin von der Ligaleitung zugewiesen.) Die Vorlage der Nummerntafel erhaltet ihr auf Anfrage. Habt ihr einen Skin und könnt die Nummerntafel nicht selbst aufbringen, dann erledigt das die Community für euch.


    5.6 Assetto Corsa wird jeweils in der neusten Version verwendet. DLC1,DLC2, DLC3 und RedPack sind Pflicht.


    5.7 Verfügbare Standard Fahrzeuge: Audi R8 GT3, BMW Z4 GT3, Lamorghini Huracan GT3, McLaren GT3,McLaren 650 GT3, Mercedes SLS GT3,Mercedes AMG GT3, Nissan GT3,Ferrari 488 GT3. Die Fahrzeuge sind frei wählbar.


    5.8 Verfügbare Startnummern: 2-999 (Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Nummer 1 ist für den Meister reserviert.)


    5.9 Strafenkatalog


    5.10 Jedem Teilnehmer an der WM steht 1 Fahrzeug wechseln in der Saison zu Verfügung. Bei Wechsel des Fahrzeuges muss dieses aber bis Saison Ende gefahren werden.


    5.11 Es werden in den 14 Tagen vor dem Rennen 2 Warmups für den anstehenden Saisonlauf angeboten. In diesen Warmups müssen mindestens 15 Runden auf Zeit gefahren werden. (+ In/Outlap sprich 17 Runden. ) Wer zu den Warmups nicht die Möglichkeit hat zu erscheinen muss frei wählbar in diesen 14 Tagen 30 Runden auf Zeit fahren. (+ In/Outlap sprich 32 Runden) Diese 30 Runden müssen nicht am Stück gefahren werden. Es besteht die Möglichkeit sich das auf mehre Tage zu verteilen. Beachtet aber das bei mehren Tagen immer wieder die In/Outlap dazu kommen. z.B. Ein Tag 5 Runden ( + In/Outlap 7 Runden) oder ein Tag 10 Runden (+In/Outlap 12 Runden) usw. Dieses wird von der Ligaleitung über den sTracker kontrolliert.(http://managerdc7.rackservice.org:50899/) Bei nicht Erfüllung hält sich die Ligaleitung vor den Fahrer für den Saisonlauf zu sperren.