Reglement PS4

  • 1. Host-Optionen


    Session-Optionen
    Session-Einstellung: Nur Einladung
    Maximale Spieleranzahl: 22
    Trainingsart: Keine
    Qualifying: Kurzes Qualifying
    Renndistanz: 100%
    Start-Grid: Qualifying
    Schnelles Wetter: Dynamisch
    Session-Startzeit: Offiziell


    Renneinstellungen
    KI-Fahrer-Stufe: Profi
    Boliden-Leistung: Gleich
    Parc Fermé-Regeln: An
    Kollisionen: An
    Autoschaden: Komplett
    Safety-Car: An
    Strenge für das Schneiden von Kurven: Strikt
    Einführungsrunde: An
    Rennen beginnt: Schaltgetriebe


    Fahrtalent
    Bremsassistent: Nicht erlaubt
    ABS: Nicht erlaubt
    Traktionskontrolle: Nicht erlaubt
    Automatikgetriebe: Erlaubt
    Boxenstopp-Assistent: Nicht erlaubt
    Dynamische Ideallinie: Nicht erlaubt


    2. Rennwochenende


    2.1 Starttermine


    2.1.1 Die Starttermine der Rennen richten sich nach dem Rennkalender, sind aber generell sonntags.


    2.1.2 Die Rennen starten um 17:45 Uhr. Um einen pünktlichen Start zu gewährleisten, müssen alle Teilnehmer bereits 15 Minuten eher anwesend sein. Die Einladungen werden um 17:30 Uhr verschickt.
    Ausschließlich die anwesende Rennleitung nimmt die Einladungen der Fahrer vor!


    2.1.2.2 Sollte, aufgrund von Fehlern, bis 19.00 Uhr kein Rennen zustande gekommen sein, wird dieses auf den Termin des planmäßig nächsten Rennens verschoben. Alle anderen Rennen rücken in diesem Fall einen Termin nach hinten.


    2.2 Anmeldung zu Ligarennen & Mindestteilnehmerzahl

    2.2.1 Alle Stammfahrer werden mindestens 1 Woche vor dem Ligarennen zum Event im Kalendertool eingeladen.


    2.2.2 Alle Stammfahrer müssen bis spätestens Freitag (20:00 Uhr) vor dem Rennen über das Kalendertool zu- oder absagen!
    Sollte die Teilnahme noch ungewiss sein, soll dies bitte auch bis Freitag per Kommentar im Kalender (in Ausnahmefällen per PN an den Ligaleiter) mitgeteilt werden, dadurch würde der Platz dann auch nicht vergeben werden. Lasst uns aber wissen, bis wann die mögliche Teilnahme feststeht.


    2.2.2.1 Beim Versäumen der Frist wird das Vergehen mit einem Punkt auf dem Verwarnungskonto (siehe Strafenkatalog) bestraft. Wiederholte fehlende Absagen werden mit einer Degradierung zum Ersatzfahrer bestraft.


    2.2.3 Ersatzfahrer haben ab Freitag (20:00 Uhr) die Möglichkeit per Kommentar im Kalenderevent zuzusagen. Hierbei gilt: Wer zuerst zusagt, fährt!


    2.2.4 Unentschuldigtes Fehlen trotz Anmeldung wird mit einem Punkt auf dem Verwarnungskonto (siehe Strafenkatalog) bestraft!


    2.2.5 Am Rennsonntag (12:00 Uhr) sollte die endgültige Teilnehmerliste feststehen!
    2.2.5.1 Liegt die Teilnehmerzahl bei 8 oder darunter, so wird die Renndistanz auf 50% verkürzt.
    2.2.5.2 Liegt die Teilnehmerzahl bei 9 oder mehr findet das Rennen wie gewohnt statt.


    2.2.5.3 Sollte der Fall eintreten, dass die Teilnehmerzahl um 12:00 Uhr bei 9 oder mehr liegt und somit eine Renndistanz von 100% angekündigt wird, zum Rennen aber nur 8 oder weniger Teilnehmer erscheinen, wird die Renndistanz spontan auf 50% gekürzt.

    Andersherum (von 50% auf 100% spontan erhöhen) greift diese Regel nicht!


    2.3 Punktevergabe

    1. Platz => 25 Punkte
    2. Platz => 18 Punkte
    3. Platz => 15 Punkte
    4. Platz => 12 Punkte
    5. Platz => 10 Punkte
    6. Platz => 8 Punkte
    7. Platz => 6 Punkte
    8. Platz => 4 Punkte
    9. Platz => 2 Punkte
    10. Platz => 1 Punkt


    2.3.1 Bei Ausscheiden aus dem Rennen, ob verschuldet oder nicht, z.B. durch Disconnect oder Zerstörung des Fahrzeugs gilt die 90% Regelung. Das heißt, hat ein Fahrer zum Zeitpunkt seines Ausscheidens mindestens 90% der Renndistanz zurückgelegt, bekommt er Punkte entsprechend seiner Endplatzierung.


    2.3.2 Zusätzlich zur Gesamtwertung gibt es eine getrennte Wheel- und Padwertung. Beendet z.B. ein Wheelfahrer sein Rennen auf P3, ist aber der erste Wheelfahrer, so erhält er 15 Punkte für die Gesamtwertung und 25 Punkte für die Wheelwertung!


    2.4 Verhalten in Quali & Rennen


    2.4.1 Einzig und allein der Host startet das Rennen! Etwa 2-3 Minuten nachdem alle Spieler fertig geladen haben, so hat jeder die Chance seine Reifenstrategie für das Rennen einzustellen.


    2.4.2 Zu meldende Zwischenfälle sind:

    • Verschulden einer Kollision
    • Einen anderen Fahrer von der Strecke drängen
    • Verhindern eines regulären Überholmanövers
    • Behindern oder Berühren eines Fahrers während einer Überrundung
    • Behinderung eines Fahrers während der Qualifikation
    • Behinderung eines Fahrers, wenn das eigene Fahrzeug beschädigt ist
    • Nutzung von Glitches jeglicher Art, die durch das Spiel nicht erkannt werden
    • Weitere Vorfälle die sich im Strafenkatalog wiederfinden
    • Absichtliches Überfahren der weißen Linien, um sich zeitlich einen Vorteil zu verschaffen


    2.4.2.1 Beim Verschulden einer Kollision, mit dadurch entstehendem Positionswechsel, hat der verschuldete Fahrer dem betroffenen Fahrer auf den Geschädigten zu warten und die Position zurückzugeben. Beim Warten ist darauf zu achten, dass die Ideallinie nicht benutzt wird.


    2.4.2.2 Verhindern eines regulären Überholmanövers ist der Fall, wenn der zu überholende Fahrer mehr als einen Spurwechsel vornimmt.


    2.4.2.3 Behinderung eines Fahrers während der Qualifikation ist der Fall, wenn ein Fahrer der nicht auf einer schnellen Runde ist, einen Fahrer behindert, der sich auf einer schnellen Runde befindet.


    (Wenn ein Fahrer selbst auf einer schnellen Runde ist, muss er keinen vorbeilassen! Es ist die Aufgabe der schnelleren Fahrer, für genügend Abstand vor Beginn der schnellen Runde zu sorgen.)


    2.4.2.4 Behinderung eines Fahrers, wenn das eigene Fahrzeug beschädigt ist, bezieht sich auf Reifenschäden, einem leeren Tank oder einer schweren Beschädigung des Frontflügels. In diesem Fall gilt das Verhalten wie bei einer Überrundung anzuwenden.


    2.4.3 Die Qualifikation darf nicht mittendrin aufgegeben werden! Jeder Fahrer muss seine Quali dadurch beenden, dass er zurück in die Box fährt und auf das Ende der Quali wartet. Ein Verstoß hat eine Verwarnung zur Folge.


    2.4.4 Es ist die Pflicht von JEDEM Fahrer, die Qualifikation und die ersten 3 Runden (Vollständig!) aufzunehmen. Hierfür nutzt einfach die Aufnahmefunktion von der PS4! (15 min)


    2.4.4.1 Nach Aufforderung muss das Videomaterial (schnellste Qualifikationsrunde & komplette erste 3 Rennrunden) bis Freitag 20:00 Uhr vorliegen!


    2.4.4.2 Das Videomaterial ist per PN (als Antwort auf die Anforderung oder per Extra-PN) abzugeben! Videos im Rennberichtthread o.ä. können wir leider nicht berücksichtigen.


    2.4.4.3 Da die Qualifikation 18 Minuten dauert, müsst ihr gegebenenfalls zweimal aufnehmen. Achtet darauf, dass ihr eure schnellste Runden aufgenommen habt!


    2.4.5 Außerdem bitten wir jeden Fahrer die letzte Rennrunde aufzunehmen! Andernfalls können wir euch leider keine Position gutschreiben, wenn jemand vor euch z.B. eine Zeitstrafe erhält.


    2.5 Rennberichte


    2.5.1 Nach einer Frist von 7 Tagen (Deadline: Sonntag nach dem Rennen, 23:59 Uhr) muss ein Rennbericht vorliegen. Bei Versäumnis wird der Fahrer mit einem Punkt auf dem Verwarnungskonto bestraft. Der Rennbericht kann in Form eines Textes (Leitfaden beachten), oder in Form eines Videos (ganzes Rennen mit YouTube Verweisen, oder ein Zusammenschnitt des Rennens. Optional dazu kann auch gerne ein Rennbericht in Textform verfasst werden.) im jeweiligen Rennberichtthread abgegeben werden. Dieser Thread wird einzig und allein von Renn- oder Ligaleitern erstellt!


    2.6 Verbindungfehler


    2.6.1 Wenn ein Fahrer während der Qualifikation die Verbindung verliert, darf er die zweite Einladung nutzen oder der Session wieder joinen, aber keine Zeit setzen.


    2.6.1.1 Hat ein Fahrer vor dem Verbindungsverlust bereits eine Zeit gesetzt, darf er keine weitere Zeit mehr setzen. Der Rennstart erfolgt dann nach 2.8.3


    2.6.2 Ist ein erneutes Joinen nicht möglich, weil die zweite Einladung z.B. abgelaufen ist, kann er sich umgehend beim zuständigen Rennleiter im entsprechenden Textchat melden und einen Neustart zu fordern! Dem zuständigen Rennleiter steht es dann frei diesen Neustart zu vollziehen oder nicht. In diesem Fall darf der betroffene Fahrer nun nicht mehr am Qualifying teilnehmen und startet vom letzten Startplatz!


    2.6.2.1 Das Prozedere wiederholt sich so lange, bis ein Rennstart bis spätestens 19 Uhr nicht mehr gewährleistet werden kann. Als letzte Maßnahme wird auf eine Blitzqualifikation zurückgegriffen. Sollte dies ebenfalls nicht funktionieren, behält sich der Rennleiter vor, das Rennen auf den nächsten Termin zu verschieben.


    2.6.3 Einem Fahrer, welcher die Verbindung während der Qualifikation verliert und wieder in die Session gejoined ist, ist es zwar erlaubt, das Rennen normal zu starten, allerdings erst, wenn die anderen Fahrer normal gestartet sind. Wird ein Frühstart beobachtet, wird eine Strafe seitens der Ligaleitung ausgesprochen.


    2.6.4 Sollte ein Spieler während des Rennens die Verbindung verlieren, darf er rejoinen. Tut er dies nicht, gilt er als ausgeschieden (ggf. greift Regel 2.3.1).


    2.6.5 In Ausnahmesituationen, das heißt, wenn z.B. eine ausreichende Pause zwischen Qualifikation und Rennen nicht gegeben ist, ist es dem Rennleiter vorbehalten, einen fliegenden Neustart (siehe dazu => §2.8) anzuordnen. Hierbei gilt das zuvor herausgefahrene Qualifikationsergebnis!


    2.6.6 Es gibt für das Rejoinen, das Nutzen der zweiten Einladung sowie dem Verursachen eines Neustarts einen Punkt auf dem Disconnect-Konto!

    2.7 Verhalten bei Verbindungsfehlern im Spiel


    2.7.1 Sollte ein Spieler von anderen Fahrern darauf hingewiesen werden, dass er stark laggt, hat er die Session sofort zu verlassen. Zuwiderhandlungen und Missbrauch werden mit Ligaausschluss bestraft.


    2.8 Verhalten bei fliegenden Starts


    Es gibt 1 Formationsrunde!


    2.8.1 Vor dem Start wählt jeder sein Setup aus.
    2.8.2 Am Start fahren alle Fahrer sofort nach außen, bilden also eine Schneise, wie man sie im Straßenverkehr für Rettungsfahrzeuge kennt. Dann fährt der Pole-Sitter, gefolgt vom Zweitplatzierten und so weiter an die Spitze des Feldes, sodass man sich im Bestfall nach der ersten Kurve direkt korrekt einsortiert hat.
    2.8.3 Der Pole-Sitter gibt dem Feld eine gemächliche Geschwindigkeit vor, sodass sich alle in Ruhe sortieren können.
    2.8.3.1 Wenn man seine Position erreicht hat und auch Vorder- und Hintermann mit dem Quali Ergebnis übereinstimmen, behält man seine Position.
    2.8.4 Übertriebenes Schlangenlinien-Fahren und abrupte Abbremsmanöver sind während der gesamten Runde untersagt.
    2.8.5 Es ist nicht gestattet, die Box in der 1. Runde zu besuchen. Sollte dennoch ein Flügel zu Bruch gegangen sein, darf man sich einen neuen Flügel holen.
    2.8.6 Der Abstand zum Vordermann ist möglichst gering zu halten, spätestens im letzten Sektor kurz vor dem Start müssen Lücken geschlossen werden.
    2.8.6.1 Der Pole-Setter hat darauf Acht zu geben, dass das Feld im letzten Sektor eng beisammen liegt und nimmt kurz vor dem Start noch mal ordentlich Gas heraus.
    2.8.7 Ab der Saftycar Linie darf er frei fahren und das Überholverbot gilt als aufgehoben.
    2.8.8 In der Formationsrunde herrscht absolutes Überholverbot. Sollte jemand in die Box müssen um sich einen neuen Flügel zu holen so hat er sich am Ende des Feldes einzusortieren auch wenn er durch einen Fahrfehler im Kies landet und ohne jemanden zu gefährden nicht zurück auf die Strecke kommt.



    3. Rennleitung


    3.1 Die Admins, Renn- und Ligaleiter bilden in ihrer Gesamtheit die Rennleitung.


    3.1.1 Bei ggf. eingereichten Beschwerden der Fahrer entscheidet diese darüber, ob eine entsprechende Beschwerde akzeptiert wird und wenn ja, dann auch über die Härte des Urteils/der Strafe (siehe Strafenkatalog).


    3.2 Je nach Schwere des Vergehens, kann die Rennleitung auch zusätzlich zu einer Strafe durch das Spiel, Strafen gegen den betreffenden Fahrer aussprechen.


    3.3 Entsprechende Zwischenfälle sind der Rennleitung bis spätestens 24 Stunden nach dem Rennen (i.d.R. Montags 20:00 Uhr) mitzuteilen.


    3.3.1 Zwischenfälle, welche nach der Frist aus 3.3 eingereicht worden sind, können nicht mehr berücksichtigt werden.


    3.4 Die Rennleitung hat die Möglichkeit bei geringeren Vergehen, eine Verwarnung gegen den entsprechenden Fahrer auszusprechen.


    3.4.1 Bei drei Verwarnungen innerhalb einer Saison wird der betreffende Fahrer für die Qualifikation gesperrt, bei 5 gesammelten Verwarnungen für ein Rennen.


    3.5 Die Rennleitung hat die Möglichkeit bei schweren Vergehen gegen den entsprechenden Fahrer folgende Strafen auszusprechen:


    Verwarnung:
    Kleinere Vorfälle, die mit einer Zeitstrafe zu hart bestraft wären, werden mit einer Verwarnung versehen.


    Zeitstrafe:
    Zeitstrafen dienen dazu, mögliche Vorteile zu bestrafen und werden zum Endergebnis addiert.


    Quali-, Rennsperren:
    Sperren werden ausgesprochen, wenn eine Zeitstrafe nicht greift und lassen den Fahrer beim nächsten Rennen, wo eine Anmeldung erfolgt, aussetzen.

    Punktabzug:
    Der Punktabzug soll den Fahrer nachträglich bestrafen. Der Punktabzug erfolgt beim letzten Rennen mit erreichten Punkten.

    Degradierung zum Ersatzfahrer:
    Wenn ein Fahrer beispielsweise zu viele Rennen (wegen Disconnects oder Aufgaben) nicht beendet, verliert er sein Stammcockpit um nicht weiterhin den Ersatzfahrern einen Stammplatz wegzunehmen.


    Ligaausschluss:
    Bei schweren Vergehen behält die Liga- & Rennleitung sich vor, Fahrer aus dem Ligabetrieb auszuschließen.

    Anmerkung für die Meldung von Zwischenfällen:

    Es liegt an dem betroffenen Fahrer, eine Beschwerde ausreichend gut zu begründen. Dazu bietet sich in erster Linie selbst erstelltes Aufnahmematerial an, aber auch Screenshots und Zeugenzitate von anderen Fahrern.


    4. Weltmeisterschaft


    4.1 Der Fahrer mit den meisten Punkten nach 21 Rennen (abzüglich der 3 Streichergebnisse) ist Weltmeister.


    4.1.1 Haben zwei oder mehr Fahrer die gleiche Punktzahl erzielt, so wird die Rangfolge nach Anzahl der Siege ermittelt.


    4.1.2 Stimmen bei punktgleichen Fahrer die Anzahl der Siege überein, so wird die Rangfolge nach Anzahl der zweiten Plätze ermittelt.


    4.1.3 Dieses Verfahren setzt sich im Bedarfsfall bis zur Anzahl der 22. Plätze fort.


    4.1.4 Es gibt 3 Streichresultate nach Saisonende! D.h. es zählen nur die Punkte eurer 18 besten Rennergebnisse.


    4.1.5 Die Streichergebnisse zählen nur für die Einzelfahrerwertung und werden nicht auf die Teamwertung angewandt.


    5. Diverses


    5.1 Ghosts dürfen nicht durchfahren werden. Sie dürfen überholt werden, müssen jedoch stets als weiterhin sichtbare/feste Objekte betrachtet werden. Ein Vergehen wird als unerlaubtes Überholen geahndet.


    5.2 Fahrzeuge dürfen nicht mutwillig zerstört werden! Absichtliches Zerstören wird hart bestraft!


    5.3 Die Rennleitung muss während des gesamten Rennens von allen Fahrern erreichbar sein. Bitte stellt sicher, dass ihr im entsprechenden Textchat seid um auf Anweisungen reagieren zu können.


    5.3.1 Diskussionen ingame oder im Textchat sind strengstens untersagt!


    5.4 Bevor Neulinge einer Liga zugeteilt werden, müssen Sie an einer Testreihe an den freien Wochenenden teilnehmen. Dazu sollten sich alle Neulinge, sowie 1-2 Fahrer der jeweiligen Ligen und die Renn- und Ligaleitung anmelden. Kein Neuling wird ohne vorherigen Test am Ligabetrieb teilnehmen dürfen. Offizielle Testrennen finden meistens an den freien Sonntagen statt, in besonderen Fällen auch unter der Woche.


    (Änderungen vorbehalten, 11.12.2016)



    Eure Renn- und Ligaleitung

    signatur_hundehegeoou5t.png

    F1RC.de | Rennen: 50 | Punkte: 574 | WM Titel: 0 | Siege: 6 | Poles: 3 | Podien: 25

    Dieser Beitrag wurde bereits 22 Mal editiert, zuletzt von nils-2012 ()